Zum Inhalt Zum Hauptmen√ľ

Deine Ausbildung zum/zur Erzieher*in

Praxisintegrierte, dualisierte Ausbildung (PIA)

Kinder sind f√ľr Dich das Gr√∂√üte. Du hast sie gerne um Dich und m√∂chtest dabei sein, wenn sie sich ihr eigenes Bild von der Welt erschaffen. Daf√ľr schl√ľpfst Du in viele Rollen und bist Geschichtenerz√§hler, Tr√§nentrockner oder Ern√§hrungsberater. Und es macht Dich froh, wenn sie nach Hause gehen und sagen ‚ÄěDas war echt ein cooler Tag heute!‚Äú.

Icons

Deine Einsatzorte

In unseren drei Kindertagesst√§tten hast Du die M√∂glichkeit, Deine Ausbildung als Erzieher*in oder in Baden-W√ľrttemberg auch als Erzieher*in mit dem Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung zu machen. Dabei hast Du die Wahl zwischen einer praxisintegrierten Ausbildung oder der klassischen vollschulischen Ausbildung, bei der Du nur Dein Praktikum und Anerkennungsjahr bei uns absolvierst. Zwei unserer KiTas sind im Saarland, in Heusweiler und Ottweiler. Die dritte Einrichtung ist unser Kinderhaus in Schwanau-Nonnenweier.

Icons
Icons

So läuft die Ausbildung ab

Deine 3-j√§hrige, praxisintegrierte, dualisierte Ausbildung (PIA) an den Akademien f√ľr Erzieher*innen verbindet auf ideale Weise Theorie und Praxis miteinander. Die theoretischen Grundlagen werden Dir an Deinen drei Schultagen pro Woche vermittelt. An den beiden anderen Tagen machen wir Dich in unserer Kindertagest√§tte fit f√ľr den Praxiseinsatz.

 

Was Du bei uns lernst

Du lernst u. a.:

  • wie Du unter p√§dagogischen Gesichtspunkten eine Beziehung zu Kindern aufbaust.
  • wie Du die Entwicklung von Kindern nicht nur sinnvoll f√∂rderst und unterst√ľtzt, sondern auch wie Du Deine Beobachtungen fachgerecht dokumentierst.
  • wie Du Gruppenaktivit√§ten und Gruppenarbeiten umsetzt.
  • wie Du die Zusammenarbeit mit Eltern oder anderen Bezugspersonen gestaltest.

 

Was Du mitbringen solltest

Du hast Abitur, eine abgeschlossene Ausbildung als Kinderpfleger*in oder als Fachkraft f√ľr Haushaltsf√ľhrung und ambulante Betreuung, soweit hierbei auch der mittlere Bildungsabschluss erworben wird.

Ein mittlerer Bildungsabschluss sowie eine abgeschlossene, mindestens zweij√§hrige Berufsausbildung (nach Bundes- oder Landesrecht) und eine schriftliche positive Beurteilung √ľber eine mindestens sechsw√∂chige, fachkundig angeleitete T√§tigkeit in einem sozialp√§dagogischen Bereich.

Oder eine Hochschulzugangsberechtigung und¬†eine schriftliche positive Beurteilung √ľber eine mindestens sechsw√∂chige, fachkundig angeleitete T√§tigkeit in einem sozialp√§dagogischen Bereich.

Oder ein mittlerer Bildungsabschluss und entweder:

  • eine erfolgreiche Teilnahme an einem einj√§hrigen, beruflichen Vorpraktikum
  • oder eine mindestens vierj√§hrige, f√ľr den Besuch der Fachschule f√∂rderliche, hauptberufliche T√§tigkeit
  • oder eine als gleichwertig anerkannte schulische oder berufspraktische Qualifizierung

 

Deine Perspektiven nach der Ausbildung

  • Gute Erzieher*innen sind bei uns gefragt. Daher bieten wir Dir nach Deinem erfolgreichen Abschluss direkt einen Job an
  • Mit Deiner Ausbildung kannst Du √ľbrigens auch in Kinder- und Jugendheimen, Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstellen, allgemeinbildenden Schulen, Tagesst√§tten oder Wohnheimen f√ľr Menschen mit Behinderung arbeiten.
  • Du m√∂chtest nach Deiner Ausbildung mehr Verantwortung √ľbernehmen und Karriere machen? Dann stehen Dir alle Wege offen. Werde z. B. Praxisanleiter*in, Krippenfachkraft, Fachkraft f√ľr Integrationsp√§dagogik oder mach eine Weiterbildung im Bereich der Sprachf√∂rderung
  • √úbrigens:¬†Du kannst unter bestimmten Voraussetzungen auch ein P√§dagogikstudium an der Uni draufsetzen.
  • Und eins ist sicher: Wir unterst√ľtzen Dich dabei, dass Du Deine Ziele erreichst.

Schau dir weitere ­ Ausbildungen an!